Lehrerinnen des Bekleidungsbereichs und Schülerinnen der Bekleidungstechnischen Assistenten nähen Atemmasken

Text aus Artikel des Haller Kreisblatts vom 27.03.2020 übernommen, Fotos Berufskolleg Halle

Nach einer Anleitung der Feuerwehr Essen und natürlich mit dem vorgeschriebenen Mindestabstand fertigen sie nun das an, was an vielen Orten Mangelware ist.

Das Material muss kochfeste Baumwolle sein, damit die Atemmasken waschbar und wiederverwendbar sind.

Seit Montag nähen nun unsere Lehrerinnen und kommen sich dabei auch nicht zu nahe, was angesichts des rund 200 Quadratmeter großen Nähsaals auch kein Problem ist.

Spontan haben sich vier Schülerinnen des vollzeitschulischen Ausbildungsganges der Bekleidungstechnischen Assistentinnen dem Projekt angeschlossen und nähen jetzt Masken in Heimarbeit.

Sieben Lehrerinnen machen bei dem Nähprojekt in der Schule mit. Sie sind nicht alle gleichzeitig da, jede kommt so, wie sie kann.

„Wir tun das für den guten Zweck“ sagt Schulleiter Dietmar Hampel.

Davon abgesehen findet natürlich weiterhin digitaler Unterricht statt.

« zurück
© Berufskolleg Halle (Westf.) © 2013-2020
Impressum /Datenschutz