Höhere Handelsschule Informationswirtschaft – Zweijährige Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt Informationswirtschaft

Die Höhere Handelsschule Informationswirtschaft vermittelt qualifizierte berufliche Handlungskompetenz im Bereich Wirtschaft und Verwaltung sowie eine erweiterte und vertiefte Allgemeinbildung. Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung erwerben Sie den schulischen Teil der Fachhochschulreife (FHR).

 

 

Aufnahmevoraussetzungen

Die Voraussetzung für die Aufnahme in die Höhere Handelsschule Informationswirtschaft  ist die Fachoberschulreife (FOR). Diese wird erworben durch den Abschluss

  • einer Realschule
  • der Klasse 10 einer Gesamtschule
  • einer Hauptschule mit Abschluss der Klasse 10B
  • des Gymnasiums nach der Klasse 9 mit Versetzung in die Klasse 10
Bildungsgangbeschreibung

Sie suchen einen praktisch orientierten Einstieg in eine qualifizierte Ausbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung? Ihnen ist die Vermittlung der Studierfähigkeit insbesondere für Studiengänge im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften wichtig? Sie sind interessiert an kaufmännischen Geschäftsprozessen, die es zu planen, zu steuern und umzusetzen gilt?

Dann ist die Höhere Handelsschule Informationswirtschaft die richtige Wahl für Sie!

Im Schwerpunktfach Informationswirtschaft mit den Teilbereichen Textverarbeitung, Wirtschaftsinformatik und Bürowirtschaft bildet ein kaufmännisches Modellunternehmen die Grundlage für den Erwerb verschiedener Kompetenzen und Qualifikationen. Unter Nutzung der aktuellen Informations- und Kommunikationstechniken lernen die Schülerinnen und Schüler als „Mitarbeiter“ in diesem Modellunternehmen, kaufmännische Handlungssituationen selbständig zu planen, zu erarbeiten und zu präsentieren. Die Medienkompetenz ist hierbei eine zentrale Aufgabe des Schwerpunkts und wird durch Kenntnisse von Präsentationstechniken, der Typografie und Farbgestaltung, der Bildbearbeitung und der Erstellung von Webseiten im Fach Mediendesign vertieft.

Alternativ zum Fach Mediendesign kann im Differenzierungsbereich das Fach Wirtschaftsrecht gewählt werden.

Wenn Sie nach erfolgreichem Abschluss dieses Bildungsganges die Allgemeine Hochschulreife erwerben möchten, müssen Sie in diesem Bildungsgang Spanisch als zweite Fremdsprache belegen. Anschließend können Sie dann z.B. in unserer Wirtschaftsgymnasium (Jahrgangsstufe 12) wechseln und dort nach der 13. Jahrgangsstufe das Abitur machen.

Stundentafel
  Wochenstunden
Unterrichtsfächer  11. Klasse             12. Klasse
BERUFSBEZOGENER BEREICH
Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen 5 5
Informationswirtschaft 6 4
Volkswirtschaftslehre 2 2
Englisch 3 3
Mathematik 3 3
Biologie oder Physik 0 2
BERUFSÜBERGREIFENDER BEREICH
Deutsch/Kommunikation 3 3
Religionslehre 2 2
Politik/Gesellschaftslehre 2 2
Sport/Gesundheitsförderung 2 2
DIFFERENZIERUNGSBEREICH
Mediendesign oder Wirtschaftsrecht 2 2
Spanisch (optional) 2 2

Hinweis: Geringfügige personalbedingte Änderungen sind möglich.

Abschlüsse

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Höheren Handelsschule Informationswirtschaft werden ein Zertifikat über berufliche Kenntnisse erworben sowie der schulische Teil der Fachhochschulreife. Die volle Fachhochschulreife, die zum Studium an einer Fachhochschule berechtigt, wird durch ein zusätzliches einschlägiges Praktikum von einem halben Jahr oder eine kaufmännische Berufsausbildung erlangt.

Die Abschlussprüfung findet in den Fächern Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Mathematik, Deutsch und Englisch statt.

Wenn Sie nach erfolgreichem Abschluss dieses Bildungsganges die Allgemeine Hochschulreife erwerben möchten, können Sie in unser Wirtschaftsgymnasium (Jahrgangsstufe 12) wechseln und dort nach der 13. Jahrgangsstufe das Abitur machen, falls Sie am Spanischunterricht in der Unterstufe und in der Oberstufe teilgenommen haben.

Zertifikate

Wir bieten Ihnen die Zertifizierung der Microsoft Office Applikationen Powerpoint, Excel, Word oder Access an.

Im Unterricht des Differenzierungfachs Mediendesign werden Sie auf die MS-PowerPoint-Prüfung vorbereitet. Das Ablegen der gebührenpflichtigen Prüfung (ermäßigte Preise für Schülerinnen und Schüler des Berufskollges Halle) ist freiwillig.

Sie können freiwillig (außerhalb des Unterrichts) auch weitere Office-Zertifizierungen (kostenpflichtig, ermäßigte Preise) ablegen.  Fragen Sie Ihren Klassenlehrer, wenn Sie Interesse haben.

Durch das erfolgreiche Ablegen einer Microsoft-Office-Specialist-Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat, das Ihnen das technische Know-how im Umgang mit den jeweiligen Office Anwendungen bescheinigt. Mit diesen Zertifikaten können Sie Ihre Bewerbungschancen erhöhen.

Wir bieten auch Kurse als optimale Vorbereitung für die Prüfungen an. Sprechen Sie uns an!
Auch in allen anderen Fragen zur Office-Zertifizierung können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen: itacademy@berufskolleg-halle.de

 

Im Spanischunterricht (Wahlfach) werden Sie auf das weltweit anerkannte DELE-Sprachdiplom (kostenpflichtig) vorbereitet.

Die französischen DELF-Prüfungen werden vom Bildungsministerium in Frankreich entwickelt und über die Kultureinrichtungen der französischen Botschaften in mehr als 150 Ländern durchgeführt.

Diese rein französischen Prüfungen umfassen sowohl einen schriftlichen als auch einen mündlichen Aufgabenteil. Für die Niveaustufen A1-B2 gibt es eine jugendorientierte Schülerversion der Prüfung, das DELF scolaire.

 

Praktika

In der Jahrgangsstufe 11 ist während der Unterrichtszeit ein zweiwöchiges Praktikum in Unternehmen des kaufmännischen Bereichs oder bei Behörden und anderen verwaltenden Einrichtungen zu absolvieren. Das Praktikum findet in den beiden Wochen vor den Osterferien statt.

Für die volle Fachhochschulreife benötigen Sie nach Ihrem Abschluss ein einschlägiges Praktikum von einem halben Jahr.
Hier finden Sie eine ausführliche Erklärung und Beschreibung, wie Sie mit Hilfe von Betriebspraktika die volle Fachhochschulreife erwerben können, die Sie für ein Studium an einer Fachhochschule brauchen.

Projekte

In der 11. Klasse bieten wir Ihnen ein Bewerbungstraining mit Experten von Krankenkassen und Personalverantwortlichen von Unternehmen an.

Am Planspiel Börse der Sparkasse und dem Europäischen Wettbewerb können Sie sowohl in der 11. als auch in der 12. Klasse teilnehmen und Preise gewinnen.

Betriebserkundungen runden unser Angebot ab.

Informationsmaterial

Hier finden Sie eine vollständige Beschreibung des Bildungsganges als PDF-Datei (auch zum Ausdrucken).

© Berufskolleg Halle (Westf.) © 2013-2019
Impressum /Datenschutz