Flohmarkt am Berufskolleg Halle

 

Artikel von Ana Kich (WG17B)

Unter der Leitung von Carla Merschhaus und Sascha Esler verbesserten die SuS das Konzept des Flohmarktes, um mehr BesucherInnen und TeilnehmerInnen anzusprechen. Wie eine teilnehmende Verkäuferin berichtet, ist dies den Verantwortlichen gelungen:
„Ich habe schon viele Sachen verkaufen können. Die BesucherInnen sind hauptsächlich an Kinderspielzeug und an Büchern interessiert.“

Das Sortiment, welches die VerkäuferInnen anboten, war sehr vielfältig, sodass für jeden etwas dabei war.
Auch die stellvertretende Schulleiterin Frau Panagopoulos-Boje war von der Veranstaltung begeistert:
„Es ist schon toll, was die SchülerInnen hier auf die Beine stellen.“  

Neben gebrauchten Artikeln wurden auch Mehrwegbecher angeboten, die mit dem Logo des BKH versehen sind. Diese sollen vor allem dazu beitragen, dass weniger Pausenmüll durch Pappbecher entsteht. Dieses Konzept möchte die AG weiter ausbauen. Derzeit arbeiten die SuS gemeinsam mit ihren Lehrern einen Businessplan für einen aus Korken hergestellten Mehrwegbecher aus.  

Um bei den BesucherInnen des Flohmarktes ein Bewusstsein für ein nachhaltiges Handeln zu schaffen, wurden zusätzlich Präsentationen und Plakate erstellt, die die möglichen Auswirkungen unserer Aktivitäten abbildeten.  

Insgesamt war es ein gelungener Samstagvormittag.
„Ich denke, der diesjährige Flohmarkt kann als Erfolg verbucht werden“, bestätigt Carla Merschhaus.  

Die Going Green AG bedankt sich herzlich bei allen TeilnehmerInnen und freut sich auf weitere Veranstaltungen, die zum Erhalt unseres Lebensraumes und zur Schonung der Ressourcen beitragen.  

 

« zurück
© Berufskolleg Halle (Westf.) © 2013-2019
Impressum /Datenschutz