Abschlussfeier der FOR-Klassen (BFEV1, BFEV2, BFG2, BFG-Q, BFH1, BFH2, BFM1, BFM2, BFWV2, SOA)

Die stellvertretende Schulleiterin Lea Panagopoulos-Boje begrüßte zu dieser Abschlussfeier neben den Absolventinnen und Absolventen der FOR-Bildungsgänge auch deren Familien und Freunde. Sie gratulierte zum erfolgreichen Abschluss und bedankte sich bei den Lehrerinnen und Lehrern für die geleistete Arbeit, aber auch bei den Eltern und Familienangehörigen, die ihre Schützlinge unterstützt, den Rücken frei gehalten und auch viel Geduld gehabt hätten.

An die Schülerinnen und Schüler gewandt stellte sie die Frage: „War es das jetzt mit dem Lernen oder stimmt der Satz doch, dass man nie auslernt?“

Passend zu dieser Frage erzählte sie die Geschichte des Kung-Fu-Kämpfers und Kinohelden Jackie Chan aus Hongkong, der als Jugendlicher nach langem disziplinierten Training endlich den schwarzen Gürtel bekommen sollte, eine der höchsten Auszeichnungen in dieser Kampfsportart.

Aber erst nach mehrmaligen Versuchen in den folgenden Jahren, die letzte Frage seines Meisters zu beantworten „Was ist die wahre Bedeutung des schwarzen Gürtels“ kam er zu der Einsicht, dass der schwarze Gürtel nicht das Ende der Ausbildung, sondern der Anfang von Ehrgeiz und harter Arbeit zum Erreichen eines neuen Ziels sei.

Mit dieser Einsicht erhielt er schließlich den schwarzen Gürtel und wurde sowohl als Kung-Fu-Kämpfer als auch als Kino-Schauspieler berühmt.

Wieder an die Schülerinnen und Schüler gewandt führte sie aus: „Sie bekommen heute auch eine Auszeichnung für Ihre bisher geleistete Arbeit: das Abschlusszeugnis. Aber so wie Jackie Chan sind auch Sie nicht am Ziel, sondern am Anfang eines neuen Weges“.

Sie gab resultierend aus der Geschichte des Kung-Fu-Kämpers den Absolventinnen und Absolventen die Empfehlung, sich auch auf ihre Stärken zu besinnen und sich auch auf den Weg zu machen, neue Ziele zu erreichen. Und wenn es mal Rückschläge gäbe, sollten sie es als Herausforderung annehmen.

Zum Schluss wünschte Frau Panagopoulos-Boje allen Schülerinnen und Schülern viel Glück, Erfolg und Zufriedenheit in ihrem weiteren Leben.  

Nach der Veranstaltung in der Aula fand die Übergabe der Zeugnisse durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer in den Klassenräumen statt. Dabei gab es die Gelegenheit, sich in ungezwungener Atmosphäre noch einmal über die gemeinsame Zeit zu unterhalten. 

 Das Berufskolleg Halle wünscht auf diesem Weg noch einmal allen Absolventinnen und Absolventen viel Glück und viel Erfolg für die Zukunft.

 

« zurück
© Berufskolleg Halle (Westf.) © 2013-2019
Impressum /Datenschutz