Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit am Berufskolleg Halle übernimmt wichtige Funktionen an der ‚Schnittstelle‘ zwischen den Jugendlichen und jungen Erwachsenen, der Lehrerschaft, den Elternhäusern sowie den außerschulischen Einrichtungen und Organisationen. Dabei versteht sich die Schulsozialarbeit als ‚Anwalt‘ der Schüler und Schülerinnen.

Zu unseren Prinzipien gehören ein verantwortungsvoller Umgang mit den anvertrauten Informationen (Schweigepflicht) sowie Freiwilligkeit, Transparenz und Offenheit in der Beratung.

  

 

Standort der Schulsozialarbeit: 
Raum G18, schräg links gegenüber der Cafeteria. 

Öffnungszeiten: 
Montag bis Freitag 
jeweils von 8.00 bis 13.00 Uhr 
(in der Schulzeit) 

Terminvereinbarungen: 
von 9.00 – 9.20 Uhr 
und von 10.50 – 11.05 Uhr 
(in den Pausen) 

Fon: 0 52 01 8146-21 
(Schülerberatungsstelle)

 

Detlef Jürgens

Fon: 0151 17587908

eMail:

d.juergens@awo-guetersloh.de

Melanie Kollakowski

Fon: 0159 04247410

eMail:

m.kollakowski@awo-guetersloh.de

 

 

Angebote in der Einzelberatung  

  • Berufs- und Lebenswegplanung  
  • Coaching bei persönlicher und beruflicher Orientierungslosigkeit
  • Beratung bei persönlichen Problemen und Schwierigkeiten  
  • Beratung bei Problemen in Schule und Ausbildung  
  • Hilfe im Umgang mit Behörden und Ämtern  
  • Krisenintervention und intensive Begleitung

Geschlechtsspezifische und themenbezogene Projektangebote  

  • Stärkung der Klassengemeinschaft  
  • Soziale Kompetenzen  
  • Interkulturalität  
  • Lebensplanung  
  • Erlebnispädagogik

Vernetzung und Kooperationen  

Zusammenarbeit mit Behörden, beruflichen Bildungsträgern, der Agentur für Arbeit sowie heimischen Betrieben.  Kooperationen mit den für die pädagogische Arbeit relevanten Institutionen, wie beispielsweise Einrichtungen der Jugendhilfe, Beratungsstellen, Jugendzentren und abgebenden Schulen (Sekundarstufe I).

 

 

© Berufskolleg Halle (Westf.) © 2013-2019
Impressum /Datenschutz