FOS – Fitness-Projekt: Gesundheit für zuhause

Im Rahmen des Sportunterrichts reflektierten die Schülerinnen und Schüler der FOS 12 a und c ihr persönliches Sporttreiben zur Zeit des Ganzjahrespraktikums in der 11. Jahrgangsstufe. Dabei stellte sich heraus, dass sie sich aufgrund der neuen Lebenssituation deutlich weniger aktiv betätigten und es zum Teil an praktikablen und flexiblen Sportmöglichkeiten fehlte, um die eigene Fitness aufrecht zu erhalten bzw. sogar zu fördern.

Anleitung durch die Experten in Kleingruppen

 

 

Es entstand der Gedanke, den jetzigen Schülerinnen und Schülern der FOS 11 ein Handwerkszeug anzubieten, mit dem sie der oben genannten Problematik entgegenwirken können. Innerhalb des Sportunterrichts erarbeitete die FOS 12 ein Ganzkörper-Training, welches problemlos zuhause in Eigenregie durchgeführt werden kann.

Das maxx-F-Fitnesstraining von Wend-Uwe Boeckh-Behrens ist laut wissenschaftlichen Untersuchungen nicht nur hoch effektiv, es basiert zudem auch aus einfachen Übungsformen, die ohne Zusatzgeräte, also lediglich mit dem eigenen Körpergewicht absolviert werden.

Die Schülerinnen und Schüler der FOS 12 a und c wurden so zu Lehrexperten und überlegten sich weitgehend eigenständig einen Ablauf für den Praxisteil  in der Sporthalle, bei dem sie auf alle drei Klassen der aktuelle FOS 11 trafen.

Nach einer gemeinsamen allgemeinen Erwärmung vermittelten sie in Expertenteams jeweils Kleingruppen der FOS 11 ihre einzelnen Übungen. Dabei kam es auf eine korrekte sprachliche Darstellung sowie auf eine deutliche Bewegungspräsentation an. Zum Schluss absolvierten alle ca. 100 Schülerinnen und Schüler gemeinsam zwei Trainingsdurchläufe des maxx-F-Trainings.

Unterstützt wurde das Projekt durch Herrn Dornseifer und Frau Rickfelder.

Abschluss: Simulation desTrainingsprogramms in der Großgruppe

       

Geschafft!

 

 

« zurück
© Berufskolleg Halle (Westf.) © 2013-2019
Impressum /Datenschutz