News

07.05.2018

Sechsfacher Erfolg beim Präventionsprogramm der gesetzlichen Unfallversicherung für das BK Halle

Sechsfacher Erfolg beim Präventionsprogramm der gesetzlichen Unfallversicherung für das BK Halle

„Sie sind ja eine echte Abräumer-Schule“ bemerkte folgerichtig  die Vertreterin des Schulministeriums Frau MD' in Blasberg-Bense bei der Preisvergabe an das Berufskolleg Halle (Westf.). In der Tat verlief die diesjährige Teilnahme sehr erfolgreich.

Gestartet wurde "Jugend will sich erleben" als Präventionsprogramm der gesetzlichen Unfallversicherung im Jahre 1972 und ist heute das größte branchenübergreifende Präventionsprogramm für Auszubildende.
Für die Berufsanfänger und Berufsanfängerinnen ist JWSL die Gelegenheit, sich zu Beginn ihres Berufslebens mit den Risiken der Arbeitswelt vertraut zu machen. Gleichzeitig sollen sie zu sicherheits- und gesundheitsbewusstem Verhalten motiviert werden.
Das Berufskolleg Halle (Westf.) hat bereits mit den jährlichen Verkehrssicherheitstagen, dem Crahtest-NRW, der Aktion „Be-my-Angel“, den Fahrsicherheitstrainings und der Ehrenmitgliedschaft in der Dt. Verkehrswacht eine langjährige Verbundenheit zum Thema bewiesen.

In NRW haben die Schüler und Schülerinnen unserer Schule unter Begleitung von Herrn Büthe sechs Preise mit einem Preisgeld von insgesamt 1800,- € gewonnen.

Für das Projekt „Be cool – Entspannt in den Tag“ (Klasse FOS12A+B) wurde der 2. Platz vergeben.
Des Weiteren konnten das Werbeplakat „Achte auf den Verkehr“ (Klasse FOS12A+B) den 3. Platz erreichen. Das Projekt „Unfall und Risiken im Straßenverkehr“ (Klasse FOS12B) wurde wie auch das Video „Sicherheit mit Fahrradhelm“  und die Werbeplakate „Ich würde sterben für ein schönes Selfie“ sowie „Sicherheit ist gefragt“ der Klasse HGS11 ebenfalls mit Anerkennungspreisen prämiert.

Sechsfacher Erfolg beim Präventionsprogramm der gesetzlichen Unfallversicherung für das BK HalleFoto: v. l. Anjuli Naeder (FOS12A), Fachlehrer Carsten Büthe, Sinah Buhrtz, Laura Schulte-Schubert, Dorian Küstner (alle FOS12B) und die stellv. Schulleiterin StD Lea Panagopoulos-Boje

Die Preisverleihung am 26. April 2018 am Carl-Miele-Berufskolleg in Gütersloh war ein besonders feierlicher Rahmen und eine wertschätzende Anerkennung der geleisteten Arbeit.  Das Geld soll für die Gesundheitsförderung von Schülerinnen und Schülern an unserer Schule eingesetzt werden.

Weitere Informationen unter: http://www.jwsl.de/jwsl-av-guetersloh/

zurück