News

28.09.2018

Erasmus+-Projekt „ProYou“ – Beschäftigungsfähigkeit stärken, Ausbildung fördern

Meeting in Valmiera/LettlandIn Halles (Westf.) Partnerstadt Valmiera tauschten sich die Beteiligten erneut zu den Themen Beschäftigungsfähigkeit von Jugendlichen und den Abbau von Inkongruenzen zwischen Arbeitgebern und jungen Arbeitnehmern aus.
Darüber hinaus wurde das Anfang November in Halle/Westf. stattfindende dritte Full-Meeting geplant.

Die Projektpartner freuten sich zudem über gute Nachrichten aus Bonn und Riga. Die dortigen nationalen Agenturen genehmigten eine Fortführung der europäischen Partnerschaft auch über 2018 hinaus. Für weitere Schüleraustauschmöglichkeiten und Projektarbeiten stellt die EU finanzielle Mittel auch für die Jahre 2019 und 2020 zur Verfügung.

Der inhaltliche Fokus wird in den zwei Jahren auf dem Thema „Work 4.0 – future job market“ liegen.
Erasmus+-Projekt „ProYou“ – Beschäftigungsfähigkeit stärken, Ausbildung fördern(v. l.: Frederik Berßen (Berufskolleg Halle/Westf.), Baiba Stulpiņa (Valmieras tehnikums), Katja Linnemann (Berufskolleg Halle/Westf.), Dace Ločmele (Valmieras tehnikums))

* Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

zurück