Bildungsgangsuche

Voraussetzung

Fachrichtung

Abschluss


Bild BildungsgangleiterAnne Ridder
(Bildungsgangleiterin)

Termine für persönliche Beratungsgespräche:
Dienstag 12:30 - 14:30 Uhr

Melden Sie sich hier für ein unverbindliches Informationsgespräch an!

Höherere Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales

Bilder des Bildungsganges

Sie besitzen die Fachoberschulreife und suchen eine interessante Möglichkeit zur beruflichen und fachlichen Weiterqualifizierung im Gesundheitsbereich.

Sie möchten die Fachhochschulreife erwerben, um Ihre Chancen einer qualifizierten Berufsausbildung im Gesundheitsbereich zu verbessern?

Sie streben nach bestandener Fachhochschulreife ein Studium an?  

Dann könnte die Höhere Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales die richtige Wahl für Sie sein. Denn sie bereitet junge motivierte Personen sowohl auf einen qualifizierten Beruf als auch auf ein Studium vor

  • durch praktische Tätigkeiten in Einrichtungen wie z.B. Krankenhäusern, Altenheimen und Arztpraxen (4wöchiges Praktikum in der Klasse 11)
  • durch selbstständiges und kooperatives Erarbeiten humanbiologischer, medizinischer und pflegerischer Erkenntnisse und Zusammenhänge (z.B. in Gesundheitswissenschaften und Biologie)
  • durch selbstständiges und kooperativesErarbeiten sozialer, pädagogischer, politischer und ökonomischer Erkenntnisse und Zusammenhänge (z.B.Sozial- und Erziehungswissenschaften, Wirtschaftslehre und Politik)
  • durch eine Vertiefung allgemeinbildender Fächer wie z.B. Deutsch, Englisch und Mathematik
  • durch eine Vertiefung des fachpraktischen Wissens im Bereich Gesundheitspflege und Laborarbeit
  • durch das Angebot einer zweiten Fremdsprache, die für den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (z.B. FOS 13) erforderlich ist.

Für weitere Informationen zum Bildungsgang schauen Sie bitte in unser Infoblatt PDF-Dokument

 zurück