News

18.04.2016

Erasmus+ Projekt B2F – Full Meeting auf Sizilien

Die Schülerinnen und Schüler aus Luxemburg, England, Holland, Italien und Deutschland tauschten sich u.a. über Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Flüchtlingshilfen der einzelnen Länder aus. Zudem wurden kurze Theaterstücke erarbeitet, die den Umgang mit Flüchtlingen verdeutlichen sollten, um schließlich über mögliche europäische Lösungen zu diskutieren.

 Neben der Projektarbeit standen auch andere Aktivitäten auf dem Programm. Bei einem Ausflug zum Strand konnte ein Teil der wunderschönen sizilianischen Natur entdeckt werden. Außerdem folgten eine Besichtigung der Tempel von Agrigento, eine Stadttour durch Palermo und Ausflüge in die Innenstadt von Sciacca.

Erasmus+ Projekt B2F – Full Meeting auf Sizilien Die Abschlusspräsentation der gemeinsamen Ergebnisse fand dann am Donnerstag in der Aula der italienischen Partnerschule in Sciacca statt. Neben allen an dem Projekt teilnehmenden Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrerinnen und Lehrern aller Partnerschulen waren auch andere Schulklassen aus Sciacca und die sizilianische Presse anwesend. Beendet wurde dieser Tag mit einer Abschiedsfeier.

Am Freitag ging es für die Schülerinnen und Schüler dann wieder zurück nach Deutschland, erst von Palermo nach Rom, von dort dann weiter nach Düsseldorf. Der Abschied fiel schwer, da sich die Schülerinnen und Schüler untereinander schnell ins Herz geschlossen hatten.

Erasmus+ Projekt B2F – Full Meeting auf SizilienBei dieser Projektfahrt haben alle viele neue Erfahrungen gesammelt. Die Schülerinnen und Schüler haben die sizilianische Kultur und die italienische Lebensweise ein wenig kennengelernt und es war eine wunderbare Gelegenheit, internationale Kontakte zu knüpfen. Man kann also sagen, dass es eine eindrucksvolle Reise war, bei der neben der reinen Projektarbeit auch viele andere positive Erfahrungen gesammelt werden konnten, die nicht so schnell vergessen werden.

zurück